{{$root.isEnglish ? 'Logo Ashtanga Yoga Berlin Mysore Style Shala Since 2004' : 'Logo - Ashtanga Yoga Berlin Mysore Style Shala Seit 2004'}}

{{ctrl.TitleService.getTitle()}}

Ashtanga Vinyasa Yoga für Einsteiger

 "Everybody can pratice Ashtanga (...) except lazy people!" (Sri K. Pattabhi Jois)

Ashtanga ist außergewöhnlich!

Ashtanga Adjustment ParshvakonasanaAṣṭāṅga Vinyāsa Yoga wird in offenen Gruppen geübt und einzeln unterrichtet. Im „Mysore-Style“-Unterricht lernst Du von Anfang an, unabhängig und im eigenen Rhythmus zu üben. Du kannst sogar Übungszeiten und Dauer ganz frei bestimmen.

Der Lehrer unterstützt Dich individuell mit präzisen Hilfestellungen.
Durch Ujjāyī-Prāṇāyāma, Bandhas und Dṛṣṭi entsteht eine tiefe und stabile Konzentration. Die uralten Prinzipien und erprobten Serien bewirken eine perfekte Balance aus Intensität und Ruhe. Der wahre Lehrer steckt in Dir!

Hier findest Du wunderbare Eindrücke dieser Unterrichtsform. Aber vorsicht: "Yoga ruins your life!"

Wer kann Ashtanga lernen?

Jeder. Die einzige Voraussetzung ist eine regelmäßige (und idealerweise tägliche) Praxis.

Ashtanga ist authentisches Yoga, das wir nicht an den westlichen Yoga-Markt anpassen möchten. Es ist traditionell und modern zugleich statt scheinheilig und hip.

Wie fühlt sich Ashtanga an, wie kann ich Ashtanga kennenlernen?

Ashtanga ist eine konzentrierte und intensive Yogaform ohne Schnickschnack. Probiere es einfach unverbindlich aus:

  • Probestunden in unserer Ashtanga Flow Klasse am Sonntagabend oder
  • Im nächsten Grundlagenworkshop ({{$root.nextGws.startDate}}).

Der Unterricht hier findet im gewohnten Frontalunterricht statt.

Wie kann ich das echte, traditionelle Ashtanga kennenlernen?

Wenn Du bereit bist, Dich auf unseren intensiven Einsteigermonat mit 3-6 Tagen Praxis pro Woche einzulassen. Der individuelle Unterricht in kleinen Gruppen wird Dein Verständnis von Yoga von Grund auf verändern. Du kannst jederzeit damit beginnen:

Ashtanga Mysore-Style Einsteigermonat für 80 €.

Innerhalb von 30 Tagen solltest Du möglichst oft in unseren täglichen Unterricht kommen, mindestens 3-5x pro Woche. Yoga ist Selbstdiszplin. Alles ist einfach, wenn Du regelmäßig dabei bleibst und den allseits bekannten Schweinehund überwindest. Melde Dich einfach an und leg los!.

  • Beginne an jedem beiliebigem Tag im Monat
    (Am Wochenende nur Sonntagabend um 16 oder 18 Uhr)
  • Übungsdauer individuell, üblicherweise ca. 60-120 Minuten (Individualunterricht)
  • Flexible Übungszeiten
    Innerhalb der im Stundenplan angegeben Zeitfenster (morgens 4, mittags 2, abends 3 Stunden).
  • (nur) für den Anfang:
    Am meisten Zeit für Anfänger haben wir in den Abendklassen, vor allem Freitagabend.. Weitere gute Anfangszeiten für die ersten Klassen sind: 9:30, 19:00 oder früh um 7 Uhr. Solltest Du anderen Zeiten bevorzugen melde Dich bitte bei uns.
Ich habe schon (viel) Yogaerfahrung! Was bringt selbständiges Üben?

Nur volle Konzentration auf Dich selbst führt zu Yoga. Dies zu vermitteln ist die wichtigste Aufgabe eines Yogalehrers.

Dein Lehrer ist immer in der Nähe, erklärt Dir neue Positionen und hilft Dir kontinuierlich dabei, Schwierigkeiten zu überwinden. Dabei entwickelst Du Konzentration auf Deinen eigenen Atem und Vertrauen auf Deinen "inneren Lehrer".

Wenn Du lange auf Frontalunterricht (Jivamukti, Iyengar, Shivananda, Vinyasa Flow usw.) "konditioniert" wurdest, brauchst Du unter Umständen ein paar Tage, um Dich ganz auf den individuellen Yogaunterricht einlassen zu können. Sei geduldig und bleib dabei. Deine Yogapraxis wird in kürzester Zeit eine ganz neue Dimension erreichen.

Frontalunterricht macht nach außen gerichtet und abhängig vom Lehrer. So kannst das entscheidende niemals kennenlernen: Dich Selbst.